HLB spendet 30.000 € für Tafeln e.V.

Die Hessische Landesbahn (HLB) spendet in diesem Jahr für die Tafeln e.V. an ihren Standorten Butzbach, Gießen, Hofheim, Kassel, Siegen und Wiesbaden eine Gesamt­summe von 30.000 €.

„Wir halten es gerade jetzt für wichtig, zusammenzustehen, um unseren Mitmenschen zu helfen, die manchmal nicht einmal das Grundbedürfnis nach Nahrungsmitteln abdecken können. Deshalb freuen wir uns ganz besonders, dass unsere Mitarbeiter uns hier vorbehaltslos und solidarisch unterstützt haben“, erklärte Veit Salzmann, Geschäftsführer der HLB.

Jeweils 5.000 € gehen dabei auf das Konto der jeweiligen Tafel direkt vor Ort. Am 8. Dezember trafen sich Salzmann und der Vorstand der Hessischen Tafeln e.V., Willi Schmid sowie die Leiterin der Tafel Gießen Frau Anna Conrad, aus diesem Anlass vor Ort bei der Tafel in Gießen.

Schmid bedankte sich bei der HLB mit herzlichen Worten: „Die Spende erreicht die Tafeln genau zur richtigen Zeit. Wir stehen den größten Herausforderungen in der Geschichte der Tafelarbeit gegenüber. Enorm wachsende Kundenzahlen seit Beginn des Jahres, hessenweit 35 %. Stark rückläufige Lebensmittelspenden und die für die Tafeln nicht mehr finanzierbaren Energie- und Betriebskosten haben die Tafeln an ihre Leistungsgrenzen und darüber hinaus gebracht. Wir danken den Mitarbeitern und der Geschäftsführung für die große Unterstützung“.