HLB auch künftig im Teilnetz Wetterau West-Ost unterwegs

Ab Dezember 2022 übernimmt die Hessenbahn GmbH auch für die kommenden 10 Jahre den Betrieb des Teilnetzes Wetterau West-Ost; sie betreibt die Bestandsstrecken bereits seit über 20 Jahren.

Das Netz umfasst die Regionalbahnlinien RB46 Gießen – Gelnhausen, RB47 Wölfersheim – Friedberg – Frankfurt und RB48 Nidda – Friedberg – Frankfurt. Optional später hinzu kommen – und das ist besonders hervorzuheben – seit längerer Zeit wieder zwei reaktivierte Strecken bzw. Abschnitte mit der Verlängerung der Horlofftalbahn von Wölfersheim bis Hungen in 2026 und ein Jahr später mit der Lumdatalbahn von Lollar bis Rabenau-Londorf.

Zum Einsatz kommen 30 Neufahrzeuge des Typs ALSTOM Coradia Lint 41, die in Einfachtraktion über eine Kapazität von 120 Sitzplätzen verfügen.

Neben den Reaktivierungsabschnitten beabsichtigt die DB Netz AG die vorhandene Stellwerkstechnik sukzessive während der Laufzeit des Verkehrsvertrages zu modernisieren. Die damit möglich werdenden Verbesserungen des Fahrplans und zusätzliche Züge in den Verkehrsspitzenzeiten sind bereits im Verkehrsvertrag berücksichtigt.