Tödlicher Unfall am Bahnübergang Frankfurt-Nied

Pressemitteilung der Hessischen Landesbahn GmbH

Frankfurt, 08. Mai 2020

Am gestrigen Abend kam es gegen 20 Uhr zu einem tödlichen Unfall an einem Bahnübergang in Frankfurt-Nied.

Drei Personen überquerten den Bahnübergang und wurden von einer vorbeifahrenden Regionalbahn erfasst. Eine Person starb, zwei weitere wurden schwer verletzt. Die Hessische Landesbahn zeigte sich tief betroffen über diesen tragischen Unfall.

„Wir sind in Gedanken bei den Opfern dieses schrecklichen Unfalls und möchten der Familie des jungen Mädchens unser tiefes Mitgefühl aussprechen. Wir hoffen, dass es den beiden weiteren Unfallopfern bald wieder besser geht“, teilte Veit Salzmann, Geschäftsführer der Hessischen Landesbahn, mit. „Selbstverständlich unterstützen wird die Behörden bei den Ermittlungen, um die Ursache aufzuklären“, so Salzmann weiter.

Nach bisherigen Angaben der Polizei wurden keine Fahrgäste verletzt. Der Triebfahrzeugführer der Hessischen Landesbahn erlitt einen schweren Schock. Die Unfallursache ist noch ungeklärt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.