Nahverkehr-Westfalen-Lippe: Hessische Landesbahn auf Platz eins im Qualitätsvergleich

Pressemitteilung Hessische Landesbahn GmbH

Frankfurt, 15. Mai 2019

Die Hessische Landesbahn (HLB) belegt 2018 den ersten Platz im Qualitätsvergleich des Nahverkehrs Westfalen-Lippe (NWL). Auf Platz zwei befindet sich das Eisenbahnverkehrsunternehmen Abellio.

„Wir freuen uns darüber, dass wir das sehr gute Ergebnis vom letzten Jahr noch übertreffen konnten und uns damit noch um einen Platz verbessert haben“, so HLB-Geschäftsführer Veit Salzmann.

Im jährlichen Qualitätsbericht vergleicht der NWL Pünktlichkeit, Leistungserfüllung und Zustand der Fahrzeuge der Eisenbahnverkehrsunternehmen im Verbundgebiet.

Die HLB gilt besonders im Bereich Qualität der Fahrzeuge mit über 90 Prozent als bester Betreiber, wie auch schon 2017. Bewertet werden hier Funktionsfähigkeit, Sauberkeit und Fahrzeugausstattung. 

Auch in der Kategorie Pünktlichkeit erreichte die HLB Spitzenwerte von 99,3 Prozent bei der Linie RB 96 sowie 97,1 Prozent bei der RB 92. Aber auch die Linien RB 90 mit einer Pünktlichkeitsrate von 91,7 Prozent und die RB 95 mit 96,4 Prozent liegen im Vergleich weit vorne. Unter den Regionalexpresslinien erreichte die RE 99 der HLB mit 90,4 Prozent den zweiten Platz im Gesamtranking, knapp hinter der eurobahn mit 90,6 Prozent.

Bei den Zugausfallquoten verzeichnet die RE 99 der HLB mit 0,53 Prozent nach der RE 70 der Westfalen Bahn die geringsten Ausfälle bei den nicht vorhersehbaren Zugausfällen. Im Gesamtvergleich weisen die Linien RB 90, RB 92, RB 93, RB 95 und RB 96 eine Ausfallquote von unter 1,41 Prozent auf. 2018 hat sich die HLB im Main-Lahn-Sieg Netz von 97,1 auf 97,9 Prozent verbessert.  

Der NWL veröffentlicht den Qualitätsbericht bereits seit 2014. Dieser beinhaltet die Linien RB 99 Siegen-Frankfurt, RB 90, Limburg (Lahn)-Siegen, RB 91 Finnentrop-Siegen, RB 92 Finnentrop-Olpe, RB 93 Betzdorf-Bad Berleburg, RB 95 Siegen-Dillenburg und RB 96 Betzdorf-Dillenburg.