Fahrplan auf der Hellertalbahn wird deutlich ausgeweitet

Pressemitteilung der Hessischen Landesbahn

Frankfurt, 10. Dezember 2021

Das Angebot der RB 96 wird deutlich ausgebaut. Neben Fahrzeitänderungen im Frühbereich wird zwischen Burbach bzw. Neunkirchen und Herdorf/Betzdorf der morgendliche Betriebsbeginn um ca. 2 Stunden vorverlegt. Auch am Abend verkehren die Züge täglich bis zu 2 Stunden länger bis Neunkirchen, Burbach und Würgendorf. An Sonn- und Feiertagen wird der Fahrplan zwischen Betzdorf und Neunkirchen auf einen durchgehenden Stundentakt verdichtet.

Mit der Einführung von zwei zusätzlichen durchgehenden Fahrten montags bis freitags zwischen Betzdorf und Dillenburg und zurück können die bisherigen großen Fahrplanlücken deutlich verkleinert werden. Leider lassen sich aufgrund der Eingleisigkeit der Strecke bei einzelnen Fahrten längere Standzeiten in Würgendorf nicht vermeiden.

"Gegen 07:30 Uhr werden von Montag bis Freitag in Betzdorf jeweils ein Zug von Altenkirchen (RB 90) bis Neunkirchen sowie der Gegenzug von Dillenburg bis Altenkirchen (RB 90) umsteigefrei durchgebunden. Die Haltepunkte Holzhausen und Niederdresselndorf werden nachfragegerecht in Bedarfshalte umgewandelt", so Uli Beele, Pressesprecher des Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL).

Der neue Fahrplan findet sich auch unter www.dreilaenderbahn.de