Störungen
Aktuelles
Verbindungen

Presse

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen und Kontaktinformationen der Hessischen Landesbahn.

Baumaßnahmen auf der Linie RB12 Frankfurt-Höchst – Königstein vom 14.07. – 17.07.2017

Pressemitteilung Hessische Landesbahn GmbH
Frankfurt, 26. Juni 2017

Aufgrund von Baumaßnahmen der HLB Basis AG kommt es von Freitag den 14.07. ab ca. 21:30 Uhr, am Samstag und Sonntag den 15. und 16.07. ganztägig, sowie am Montag den 17.07.2017 bis Betriebsbeginn um 04:30 Uhr zu Beeinträchtigungen durch Baustellenlärm und Emissionen.

Im Bahnhof Kelkheim finden durchgehend Gleisbauarbeiten an Gleis 2 sowie an der Einfahrweiche aus Richtung Königstein statt. Im Bahnhof Königstein wird eine Weiche erneuert und in den Ortslagen Frankfurt/Höchst, Frankfurt/Unterliederbach, Kelkheim und Kelkheim/Hornau werden die letztes Jahr eingebauten Gleise nochmals gestopft. Die Bauarbeiten müssen durchgehend auch in den Abend- und Nachtstunden zu den oben genannten Zeitträumen ausgeführt werden. In der Woche vor und nach der oben angegebenen Zeitspanne kann es in Kelkheim und Königstein vereinzelt zu Beeinträchtigungen aufgrund von Vor- bzw. Nacharbeiten kommen.

Die ausfallenden Züge zwischen Frankfurt-Höchst und Königstein werden durch einen Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen ersetzt. Der letzte Zug von Frankfurt-Höchst nach Königstein verkehrt am 14.07.2017 um 20:59 Uhr, in der Gegenrichtung von Königstein nach Frankfurt-Höchst um 20:01 Uhr. Weiterhin können in der Woche vom 10.07. – 14.07.2017 in den Abendstunden die Zugfahrten im Bahnhof Kelkheim nur über Gleis 1 erfolgen.

Bei der Reiseplanung muss mit verlängerten Fahrzeiten der Busse gerechnet werden. Die Ersatzhaltestellen des Schienenersatzverkehrs befinden sich nicht an allen Stationen in unmittelbarer Bahnsteignähe, die Wegeleitungen an den Bahnsteigen sind hier zu beachten. Aufgrund des gegenüber den Zügen verminderten Platzangebotes ist eine Fahrradmitnahme leider nicht möglich. Zwischen Frankfurt-Höchst und Frankfurt(Main)Hbf werden die Fahrgäste gebeten, ersatzweise die S-Bahnen der Linien 1 und 2 zu benutzen. Der gesonderte Fahrplan wird in den Zügen rechtzeitig ausgehangen und auf www.hlb-online.de veröffentlicht. Der Fahrplan kann auch in der RMV-Verbindungssuche unter www.rmv.de sowie in der DB-Reiseauskunft (DB Navigator, www.bahn.de, DB-Fahrkartenautomaten, DB-Reisezentren etc.) abgerufen werden.

Die bauausführenden Firmen sind angehalten, die Belästigungen durch Emissionen (Lärm, Geruch und Staub) so gering wie möglich zu halten. Dennoch werden Beeinträchtigungen nicht zu ver-meiden sein, für die wir um Ihr Verständnis bitten. Wir bitten alle Anwohner und Reisende um Entschuldigung für die entstehenden Unannehmlichkeiten.

Gleisbauarbeiten auf der Taunusbahn vom 26.06. – 30.06.2017

Pressemitteilung Hessische Landesbahn GmbH
Frankfurt, 19. Juni 2017

Als letzte Bautätigkeit der HLB Basis AG aus den Umbauwochenenden von Ende Mai/Anfang Juni finden in der Zeit vom 26.06. bis einschließlich 30.06.2017 in den Bahnhöfen Köppern und Neu Anspach Baumaßnahmen zum Schienenwechsel statt. Die Arbeiten im Gleisbereich erfolgen im genannten Zeitraum während des planmäßigen Zugverkehrs sowie nachts von 19:45 Uhr bis 05:30 Uhr.

Derzeit ist folgender Ablauf der Bauarbeiten vorgesehen:

  • In der Nacht vom 26. auf 27.06.: Entladen der Schienen in Köppern und anschließend in Neu Anspach.
  • In der Nacht vom 27. auf 28.06.: Schienenwechsel vor dem Bahnhof Neu Anspach.
  • In der Nacht vom 28. auf 29.06.: Schienenwechsel im Bahnhof Köppern (1. Abschnitt)
  • In der Nacht vom 29. auf 30.06.: Schienenwechsel im Bahnhof Köppern (2. Abschnitt) 

An den Bahnübergängen ist nur der Reisendenüberweg im Bahnhof Köppern betroffen, der während der ersten Nacht durch Baumaschinen belegt ist und während der 3. und 4. Nacht durchgehend gesperrt ist.

Die bauausführenden Firmen sind angehalten, die Belästigungen durch Emissionen (Lärm, Geruch und Staub) so gering wie möglich zu halten. Dennoch werden Beeinträchtigungen nicht zu vermeiden sein, für die wir um Ihr Verständnis bitten. Wir bitten alle Anwohner und Reisende um Entschuldigung für die entstehenden Unannehmlichkeiten.

Baumaßnahmen auf der Linie RB15 zwischen Brandoberndorf – Frankfurt(Main)Hbf vom 22.05. – 23.06.2017

Pressemitteilung Hessische Landesbahn GmbH
Frankfurt, 02. Mai 2017

Aufgrund von Baumaßnahmen der HLB Basis AG zwischen Brandoberndorf und Friedrichsdorf kommt es auf der Linie RB 15 zwischen Brandoberndorf-Friedrichsdorf-Bad Homburg-Frankfurt(Main)Hbf zu folgenden Beeinträchtigungen im Zugverkehr:

An allen Samstagen, Sonn- und Feiertagen zwischen dem 25.05. und 11.06.2017 fallen ganztägig die Züge der Linie RB15 zwischen Brandoberndorf und Frankfurt (Main)Hbf aus. Am 24.05., 02.06. und 09.06.2017 fallen jeweils ab 21:30 Uhr die Züge zwischen Brandoberndorf und Friedrichsdorf aus. Zwischen Brandoberndorf und Friedrichsdorf werden die Züge durch einen Schienenersatzverkehr mit Bussen (SEV) ersetzt. Zwischen Friedrichsdorf und Frankfurt(Main)Hbf bitten wir ersatzweise die S-Bahnen der Linie S5 zu nutzen. Vom 24.05. ab 21:30 Uhr bis einschließlich 28.05.2017 kann der Halt in Saalburg durch die SEV-Busse nicht bedient werden. Es verkehren daher außer am 24.05. zusätzliche SEV-Pendelbusse von Friedrichsdorf über eine neu eingerichtete Ersatzhaltestelle an der Saalburg nach Wehrheim Bahnhof.

Bei der Reiseplanung muss mit verlängerten Fahrzeiten der Busse im Schienenersatzverkehr (SEV) gerechnet werden. Die Ersatzhaltestellen des Schienenersatzverkehres befinden sich nicht an allen Stationen in unmittelbarer Bahnsteignähe, die Wegeleitungen an den Bahnsteigen sind hier zu beachten. Aufgrund des gegenüber den Zügen verminderten Platzangebotes kann leider keine Fahrradmitnahme garantiert werden. Der gesonderte Ersatzfahrplan wird in den Zügen und SEV-Bussen rechtzeitig ausgehangen und ist auf www.hlb-online.de/service/aktuelles/ mit der Wegeleitung veröffentlicht. Der geänderte Fahrplan kann auch in der RMV-Verbindungssuche unter www.rmv.de sowie in der DB-Reiseauskunft (DB Navigator, www.bahn.de, DB-Fahrkartenautomaten, DB-Reisezentren etc.) abgerufen werden.

Die Gleisbauarbeiten finden in der Zeit vom 22.05. bis einschließlich 23.06.2017 in den Bahnhöfen Köppern, Saalburg und Neu Anspach statt. Die Arbeiten im Gleisbereich erfolgen unter der Woche außerhalb des planmäßigen Zugverkehres nachts von 00:30 Uhr bis 04:30 Uhr. Am Wochenende vom 24.05. – 29.05. werden im Rahmen einer Sperrung der Bahnübergänge „Frankfurter Straße“ in Köppern sowie „Köpperner Straße“ in der Siedlung Saalburg die Arbeiten von mittwochs 21:30 Uhr bis montags 04:30 Uhr durchgeführt. Weitere Arbeiten sowie eine Bahnübergangssperrung findet vom 02.06. – 06.06. von freitags 21:30 Uhr bis dienstags 04:30 Uhr am Bahnübergang „Taunusstraße“ in Neu Anspach statt. Vom 09.06. – 12.06.2017 von freitags 21:30 Uhr bis montags 04:30 Uhr ist der Bahnübergang „Triebweg“ im Waldstück zwischen Friedrichsdorf und Köppern gesperrt, eine Sperrung des Bahnübergangs „Färberstraße“ in Friedrichsdorf erfolgt in der Nacht vom 08.06. auf 09.06.2017. Die Bahnübergänge sind für Fußgänger, Radfahrer sowie für den Straßenverkehr jeweils nicht passierbar.

Zur Vorbereitung dieser Arbeiten wird tagsüber in Köppern und Saalburg neuer Bahnschotter angeliefert. Der alte Bahnschotter wird zwischen den genannten Wochenenden abtransportiert. Im Abschnitt Friedrichsdorf – Köppern sowie in den Einfahrbereichen der Bahnhöfe Saalburg, Wehrheim und Usingen werden Stopfarbeiten durchgeführt.

Die bauausführenden Firmen sind angehalten, die Belästigungen durch Emissionen (Lärm, Geruch und Staub) so gering wie möglich zu halten. Dennoch werden Beeinträchtigungen nicht zu vermeiden sein, für die wir um Ihr Verständnis bitten. Wir bitten alle Anwohner und Reisende um Entschuldigung für die entstehenden Unannehmlichkeiten.

Schienenersatzverkehr auf der Vogelsbergbahn vom 29.04. – 01.05.2017

Pressemitteilung Hessische Landesbahn GmbH
Frankfurt, 24. April 2017

Aufgrund von Gleisbauarbeiten der DB Netz AG in Maberzell werden vom 29.04. – 01.05.2017 zwischen Fulda und Großenlüder die Züge durch einen Schienenersatzverkehr mit Bussen (SEV) ersetzt.

In den Bussen ist leider keine Fahrradmitnahme möglich. Der geänderte Fahrplan kann zudem in der RMV-Verbindungssuche unter www.rmv.de sowie in der DB-Reiseauskunft (DB Navigator, www.bahn.de, DB-Fahrkartenautomaten, DB-Reisezentren etc.) abgerufen werden.

Baumaßnahmen auf der Linie RB15 zwischen Brandoberndorf – Friedrichsdorf vom 30.09. – 04.10.2016

Pressemitteilung Hessische Landesbahn GmbH
Frankfurt, 27. September 2016

Aufgrund von Baumaßnahmen der HLB Basis AG im Bahnhof Wehrheim werden auf der Linie RB 15 Brandoberndorf – Friedrichsdorf vom 30.09. ab ca. 20:30 Uhr bis 04.10.2016 Betriebsbeginn zwischen Brandoberndorf und Friedrichsdorf die Züge durch einen Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen ersetzt.

Bei der Reiseplanung muss mit verlängerten Fahrzeiten der Busse im Schienenersatzverkehr (SEV) gerechnet werden. Die Ersatzhaltestellen des Schienenersatzverkehres befinden sich nicht an allen Stationen in unmittelbarer Bahnsteignähe, die Wegeleitungen an den Bahnsteigen sind hier zu beachten. Aufgrund des gegenüber den Zügen verminderten Platzangebotes ist eine Fahrradmitnahme leider nicht möglich. Der gesonderte Ersatzfahrplan wird in den Zügen rechtzeitig ausgehangen und auf der Website www.hlb-online.de veröffentlicht.

Die bauausführenden Firmen sind angehalten, die Belästigungen durch Emissionen (Lärm, Geruch und Staub) so gering wie möglich zu halten. Dennoch werden Beeinträchtigungen nicht zu vermeiden sein, für die wir um Ihr Verständnis bitten.

Wir bitten alle Anwohner und Reisende um Entschuldigung für die entstehenden Unannehmlichkeiten.

Baumaßnahmen auf der Linie RB12 Frankfurt-Höchst – Königstein

Pressemitteilung Hessische Landesbahn GmbH
Frankfurt, 27. September 2016

Aufgrund von Baumaßnahmen an unseren Gleisanlagen kommt es in den Ortslagen Frankfurt-Höchst und Frankfurt-Unterliederbach sowie in Kelkheim und Kelkheim Hornau von Freitag den 07.10.2016 ab ca. 20:00 Uhr, ganztägig am Samstag/Sonntag den 08./09.10.2016, sowie am Montag den 10.10.2016 bis zur Betriebsaufnahme um 04:30 Uhr zu Beeinträchtigungen durch Baustellenlärm und Emissionen. Die Bauarbeiten müssen durchgehend auch in den Abend- und Nachtstunden zu den oben genannten Zeitträumen ausgeführt werden.

In der Ortslage Liederbach wird vom 04.10.2016 ab 07:00 Uhr bis 07.10.2016 um 20:00 Uhr tagsüber ein Gleis erneuert. Ab dem den 07.10.2016 ab 20:00 Uhr wird bis zum 10.10.2016 um 04:30 Uhr auch hier durchgehend gearbeitet.

In der Woche vor und nach der oben angegebenen Zeitspanne kann es vereinzelt zu Beeinträchtigungen aufgrund von bisher nicht geplanten Vor- bzw. Nacharbeiten kommen. Die bauausführenden Firmen sind angehalten, die Belästigungen durch Emissionen (Lärm, Geruch und Staub) so gering wie möglich zu halten. Dennoch werden Beeinträchtigungen nicht zu vermeiden sein, für die wir um Ihr Verständnis bitten.

Die ausfallenden Züge zwischen Frankfurt-Höchst und Königstein werden durch einen Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen ersetzt. Der letzte Zug von Frankfurt(Main)Hbf nach Königstein(Taunus) verkehrt am 07.10.2016 um 19:17 Uhr, der letzte Zug von Königstein(Taunus) nach Frankfurt(Main) fährt um 19:01 ab Königstein(Taunus) und endet vorzeitig in Frankfurt-Höchst.

Die Ersatzhaltestellen des Schienenersatzverkehres befinden sich nicht an allen Stationen in unmittelbarer Bahnsteignähe, die Wegeleitungen an den Bahnsteigen sind hier zu beachten. Die Busse des Schienenersatzverkehrs benötigen verlängerte Fahrzeiten, bitte berücksichtigen Sie die längeren Reisezeiten bei Ihrer Reiseplanung. Aufgrund des gegenüber den Zügen verminderten Platzangebotes ist eine Fahrradmitnahme leider nicht möglich.

Zwischen Frankfurt-Höchst und Frankfurt Hbf bitten wir Sie, ersatzweise die S-Bahnen der Linien 1 und 2 zu benutzen. Der gesonderte Ersatzfahrplan wird in den Zügen rechtzeitig ausgehangen und auf der Website www.hlb-online.de veröffentlicht.

Wir bitten alle Anwohner und Reisende um Entschuldigung für die entstehenden Unannehmlichkeiten.

RB35 Gießen - Fulda: Schienenersatzverkehr auf der Vogelsbergbahn vom 23.07. – 25.07.2016

Pressemitteilung Hessische Landesbahn GmbH
Frankfurt, 12. Juli 2016

Aufgrund von Bauarbeiten auf der Vogelsbergbahn kommt es vom 23.07. – 25.07.2016 zu Beeinträchtigungen im Zugverkehr.

Zwischen Gießen und Mücke verkehren die Züge unverändert nach Regelfahrplan. Zwischen Mücke und Nieder-Ohmen werden die Züge im genannten Zeitraum durch einen Schienenersatzverkehr mit Bussen (SEV) ersetzt. Zwischen Nieder-Ohmen und Fulda verkehren die Züge an einen an den Schienenersatzverkehr angepassten Ersatzfahrplan.

Der gültige Ersatzfahrplan wird an den Stationen entlang der Vogelsbergbahn ausgehangen und ist auf www.hlb-online.de/service/aktuelles/ veröffentlicht. Weiterhin sind die geänderten Fahrzeiten in der DB-Reiseauskunft (DB-Reiseauskunft, DB-Fahrscheinautomaten, www.bahn.de, DB-Navigator etc.) abrufbar.

Die Fahrgäste werden gebeten, die verlängerten Fahrzeiten in Ihrer Reiseplanung zu berücksichtigen. In den Bussen des Schienenersatzverkehrs ist die Fahrradmitnahme leider nicht möglich.

RB96 Betzdorf(Sieg)-Dillenburg: Fehler in der DB-Reiseauskunft bis 15.07.2016

Pressemitteilung Hessische Landesbahn GmbH
Frankfurt, 07. Juli 2016

Aufgrund eines Fehlers in der Datenverarbeitung werden die Züge der Linie RB 96 (Dillenburg - Betzdorf) im Abschnitt Dillenburg - Burbach im Verkehrszeitraum vom 09.07. - 26.08.2016 nicht korrekt in der DB-Reiseauskunft (DB-Reiseauskunft, DB-Fahrscheinautomaten, www.bahn.de, DB-Navigator etc.) angezeigt. Daher werden in der DB-Reiseauskunft derzeit für Anfragen im Zeitraum 09.07. - 26.08.2016 keine Züge angezeigt.

Dies ist darin begründet, dass für diesen Zeitraum ursprünglich Bauarbeiten vorgesehen waren, welche nun doch nicht durchgeführt werden.

Die Züge der Linie RB 96 verkehren regulär und ohne Einschränkung im Fahrplan. Die Züge werden ab voraussichtlich 15.07.2016 wieder in der DB-Reiseauskunft abrufbar sein. Der Fahrplan kann zudem auch online auf der Website der Hessischen Landesbahn abgerufen werden:

»Fahrplan RB96

Baumaßnahmen auf der Linie RB15 zwischen Brandoberndorf – Friedrichsdorf am 25.06. und 26.06. und vom 15.07. – 30.10.2016

Pressemitteilung Hessische Landesbahn GmbH
Frankfurt, 13. Juni 2016

Aufgrund von Baumaßnahmen der HLB Basis AG zwischen Brandoberndorf und Friedrichsdorf sowie der Sanierung des Hasselborner Tunnels kommt es auf der Linie RB 15 zwischen Brandoberndorf – Friedrichsdorf am 25.06. und 26.06.2016 und vom 15.07. – 30.10.2016 zu folgenden Beeinträchtigungen im Zugverkehr:

  • Am 25.06. und 26.06.2016 werden zwischen Brandoberndorf und Usingen ganztägig die Züge durch einen Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen ersetzt.
  • Vom 16.07. – 30.10.2016 werden zwischen Brandoberndorf und Grävenwiesbach ganztägig die Züge durch einen Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen ersetzt.
  • Zusätzlich werden vom 15.07. – 18.07. und 22.07. – 25.07.2016, jeweils freitags ab ca. 20:30 Uhr bis Betriebsbeginn am Montag, zwischen Brandoberndorf und Friedrichsdorf die Züge durch einen Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen ersetzt. Zwischen Friedrichsdorf und Bad Homburg werden die Fahrgäste gebeten, ersatzweise die S-Bahn der Linie 5 zu benutzen. Hier sind die geänderten Fahrpläne der S-Bahn vom 16.07. – 26.08.2016 zu beachten.
  • Weiterhin werden vom 30.09. – 04.10.2016, Freitag ab ca. 20:30 Uhr bis Dienstag Betriebsbeginn, zwischen Brandoberndorf und Usingen die Züge durch einen Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen ersetzt.

Bei der Reiseplanung muss mit verlängerten Fahrzeiten der Busse im Schienenersatzverkehr (SEV) gerechnet werden. Die Ersatzhaltestellen des Schienenersatzverkehres befinden sich nicht an allen Stationen in unmittelbarer Bahnsteignähe, die Wegeleitungen an den Bahnsteigen sind hier zu beachten. Aufgrund des gegenüber den Zügen verminderten Platzangebotes kann leider keine Fahrradmitnahme garantiert werden. Der gesonderte Ersatzfahrplan wird in den Zügen rechtzeitig ausgelegt und ist auf www.hlb-online.de/service/aktuelles/ veröffentlicht.

Eine Übersicht der einzelnen Baumaßnahmen auf der Taunusbahn:

  • Vom 11.07. –  29.07.2016 finden Gleisbauarbeiten in den Bahnhöfen Usingen, Wehrheim und Saalburg sowie auf den Streckenabschnitten zwischen Köppern – Saalburg und Usingen – Wilhelmsdorf statt. Die Arbeiten finden unter der Woche außerhalb des planmäßigen Zugverkehres nachts von 00:30 Uhr bis 04:30 Uhr und an den Wochenenden 15.07. – 18.07. sowie 22.07. – 25.07.2016 jeweils freitags von 20:30 Uhr bis montags 04:30 Uhr durchgehend statt. Zur Vorbereitung dieser Arbeiten wird tagsüber in Wilhelmsdorf und Saalburg neuer Bahnschotter angeliefert. Der alte Bahnschotter wird im Anschluss nach dem letzten Wochenende abtransportiert. Für die Dauer der Arbeiten am 16.07. und 17.07.2016 sind die Bahnübergänge zwischen Köppern und Saalburg für Fußgänger, Radfahrer und den Straßenverkehr nicht passierbar. Der Bahnübergang an der Vitos Klinik wird nur in der Nacht von Freitag den 15.07. ab ca. 21:00 Uhr bis Samstag den 16.07. ca. 05:00 Uhr nicht passierbar sein. Umleitungen werden rechtzeitig ausgeschildert.
  • Vom 30.09. – 04.10.2016 wird durchgehend ganztägig auch in der Nachtzeit in Usingen der Brückenüberbau der Eisenbahnbrücke über der Ortsstraße „Am Dorfacker“ erneuert.
  • Vom 16.07. – 30.10.2016 finden durchgängig ganztägig auch in der Nachtzeit Sanierungsarbeiten im Hasselborner Tunnel statt.

Die bauausführenden Firmen sind angehalten, die Belästigungen durch Emissionen (Lärm, Geruch und Staub) so gering wie möglich zu halten. Dennoch werden Beeinträchtigungen nicht zu vermeiden sein, für die wir um Ihr Verständnis bitten.

Wir bitten alle Anwohner und Reisende um Entschuldigung für die entstehenden Unannehmlichkeiten.

Streik der GDL bei der Hessischen Landesbahn (HLB), weitere Tarifverhandlungen in Frankfurt

Pressemitteilung Hessische Landesbahn GmbH
Frankfurt, 31. Mai 2016

Am Abend des 30.05.2016 hat die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) die Triebfahrzeugführer, Zugbegleiter und Disponenten der HLB Basis AG sowie der HLB Hessenbahn GmbH für den 31. Mai 2016 von 03:00 Uhr bis 08:00 Uhr zu einem Streik aufgerufen.

Im gesamten Netz der HLB kam es am 31.05.2016 ab Betriebsbeginn bis 08:00 Uhr zu Zugausfällen. Am Streik beteiligt haben sich lediglich Triebfahrzeugführer der HLB, Zugbegleiter und Disponenten haben sich am Streik nicht beteiligt.

Am Standort Königstein konnten auf den Linien RB12, RB13 und RB15 rund 57% der Zugfahrten bedient werden. Im Netz der 3LänderBahn des Standortes Siegen wurden rund 37% der Zugfahrten bedient, rund 13% der ausgefallenen Züge wurden auf der Strecke Siegen – Bad Berleburg durch einen Schienenersatzverkehr mit Bussen (SEV) ersetzt. Am Standort Butzbach mit den Netzen der Wetterau, Main-Lahn-Sieg und Lahntal-Vogelsberg-Rhön wurden rund 45% der Zugfahrten bedient, auf den Linien RB31/32 wurden die Züge ebenfalls durch einen Schienenersatzverkehr ersetzt.

Parallel zu den Streiks fanden heute Vormittag bei der HLB in Frankfurt weitere, konstruktive Tarifverhandlungen mit der GDL statt, bei der die HLB der GDL ein deutlich verbessertes Angebot vorgelegt hat.

"Mit unserem verbesserten Angebot gehen wir vorbehaltlich der Zustimmung der Tarifkommision der GDL davon aus, dass wir einen Abschluss mit der GDL erzielen konnten und so weitere Streiks von unseren Kunden abwenden können", so Veit Salzmann, Geschäftsführer der HLB.

Tarifverhandlungen der Hessische Landesbahn (HLB) mit der Gewerkschaft GDL: GDL lehnt erneut Angebot der HLB ab und droht im Internet mit Streik

Pressemitteilung Hessische Landesbahn GmbH
Frankfurt, 24. Mai 2016

Nach 4 anfangs konstruktiv verlaufenden Verhandlungen und der Vorlage von zwei sehr weitgehenden Tarifangeboten der HLB-Gruppe hat die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) überraschend am 20. Mai das Angebot der HLB für die Unternehmen HLB Basis AG und HLB Hessenbahn GmbH abgelehnt.

Wie die GDL auf ihrer Internetseite bekannt gibt, sei nun mit Streiks bei der HLB zu rechnen.

Das Angebot mit einem umfangreichen Maßnahmenkatalog umfasst durchschnittlich eine Steigerung der Arbeitgeberleistungen an die Mitarbeiter von mehr als 4,5 % pro Jahr bei einer Laufzeit von drei Jahren bis zum 31.12.2018.

Neben der Einführung eines HLB-Konzern-Rahmen-Tarifvertrags, deutlichen Einkommenssteigerungen sowie einer Reduzierung der Arbeitszeit auf 39 Stunden pro Woche ab 1.01.2018 soll die betriebliche Altersversorgung für die Mitarbeiter der HLB Hessenbahn GmbH weiter angehoben werden.

Darüber hinaus hat die HLB angeboten, erstmals auch Disponenten über diese Gewerkschaft zu tarifieren und eine für die Zugbegleiter geforderte neue Tariftabelle einzuführen.

„Wir sind überzeugt, unseren Mitarbeitern ein sehr attraktives Angebot unterbreitet zu haben, mit dem wir bereits an unsere Belastungsgrenze stoßen“, so Veit Salzmann, Geschäftsführer der HLB. „Das unser Angebot nun erneut nicht akzeptiert wurde, obwohl es zuvor durchaus Signale zur Annahme des Angebotes von Seiten der GDL gab, ist für uns unverständlich und enttäuschend.“

Die HLB hat der GDL kurzfristig einen neuen Verhandlungstermin am Montag, dem 30.05.2016 angeboten, um die Verhandlungen fortzusetzen und zu einem positiven Abschluss zu bringen. Dennoch kann die HLB zurzeit einen Streik nicht ausschließen.

„Sollte es wirklich zu einen Streik kommen, werden wir versuchen, unsere Fahrgäste so schnell wie möglich über die Einschränkungen und Fahrtausfälle zu informieren. Für die damit verbundenen Unannehmlichkeiten bitten wir bereits heute um Entschuldigung“, erklärt Veit Salzmann.

Eisenbahner mit Herz: Zugbegleiter Siegbert Giese von der Hessischen Landesbahn als Hessensieger ausgezeichnet

Pressemitteilung Hessische Landesbahn GmbH
Frankfurt, 03. Mai 2016

Die Allianz pro Schiene e.V., ein gemeinnütziger, unabhängiger Verband zur Förderung und Verbesserung des umweltfreundlichen und sicheren Schienenverkehrs, kürte am 27. April 2016 in Berlin drei Bundessieger und zum ersten Mal auch acht Landessieger bei der Wahl zum „Eisenbahner mit Herz“.

Über 150 Bahnreisende schilderten ihre Erlebnisse und Geschichten und nominierten deutschlandweit Fahrpersonale im Schienenpersonennahverkehr.

Siegbert Giese, Zugbegleiter der Hessischen Landesbahn im Eifel-Westerwald-Sieg Netz, konnte gleich zwei Nominierungen von Bahnkunden für sich verbuchen und wurde von der Jury in Berlin feierlich als Hessensieger gekürt.

„Ein Engel auf Schienen“ heißt es in einer Einsendung eines Kunden und, „dass Herr Giese bei Zugausfällen seine Bahnsteige und die Bahnhöfe abklappert, um die Reisenden einzusammeln und über Ersatzverkehr oder die aktuelle Lage aufzuklären“.

„In all meinen 42 Jahren, die ich die Strecke von Elz nach Frankfurt a. Main fahre, ist mir so ein hilfsbereiter, zuvorkommender Zugbegleiter noch nie begegnet“, beschreibt ein weiterer Kunde und „wie selbstverständlich es für den HLB-Mann ist, täglich einer sehbehinderten Dame zu helfen“.

Veit Salzmann, Geschäftsführer der Hessischen Landesbahn, freut sich über die Auszeichnung des Mitarbeiters und die Anerkennung seines engagierten Einsatzes für die Kunden: „Wir danken Hr. Giese für die gute Arbeit im täglichen Umgang mit unseren Kunden und sagen herzlichen Glückwunsch!“

Baumaßnahmen auf der Linie RB12 Frankfurt-Höchst – Königstein vom 20.05. – 23.05. und 25.05.– 30.05.2016

Pressemitteilung Hessische Landesbahn GmbH
Frankfurt, 18. April 2016

Aufgrund von Baumaßnahmen der HLB Basis AG vom 20.05. (ab 23:30 Uhr) – 23.05.2016 (bis 04:30 Uhr) und vom 25.05. (ab 23:30 Uhr) – 30.05.2016 (bis 04:30 Uhr) zwischen Frankfurt-Höchst und Unterliederbach sowie zwischen Kelkheim und Kelkheim-Hornau kommt es auf der Linie RB12 zu Beeinträchtigungen im Zugverkehr.

Vom 21.05. – 22.05. und 26.05. – 29.05.2016 werden die Zugfahrten zwischen Frankfurt-Höchst und Königstein durch einen Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen ersetzt. Zwischen Frankfurt-Höchst und Frankfurt Hbf wird gebeten, ersatzweise die zeitnah verkehrenden Züge der Linien S1, S2, SE10, RB20 und RE20 zu benutzen.

Bei der Reiseplanung muss mit verlängerten Fahrzeiten der Busse im Schienenersatzverkehr (SEV) gerechnet werden. Die Ersatzhaltestellen des Schienenersatzverkehres befinden sich nicht an allen Stationen in unmittelbarer Bahnsteignähe, die Wegeleitungen an den Bahnsteigen sind hier zu beachten. Aufgrund des gegenüber den Zügen verminderten Platzangebotes kann leider keine Fahrradmitnahme garantiert werden. Der gesonderte Ersatzfahrplan wird in den Zügen rechtzeitig ausgelegt und auf der Website www.hlb-online.de veröffentlicht.

Zusätzlich werden in den Nächten vom 26.05. – 29.05., 01.06. – 03.06., 08.06. – 12.06. und 15.06. – 19.06. notwendige Vorbereitungs- und Restarbeiten jeweils zwischen 23:30 Uhr – 04:00 Uhr durchgeführt. Schwerpunkte der Arbeiten sind an den Wochenenden beide Bauabschnitte zwischen Frankfurt-Höchst und Unterliederbach sowie Kelkheim und Kelkheim-Hornau.

Die Bauarbeiten finden durchgehend ganztägig auch in der Nachtzeit statt. Die bauausführenden Firmen sind angehalten, die Belästigungen durch Emissionen (Lärm, Geruch und Staub) so gering wie möglich zu halten. Dennoch werden Beeinträchtigungen nicht zu vermeiden sein, für die wir um Ihr Verständnis bitten.

Wir bitten alle Anwohner und Reisende um Entschuldigung für die entstehenden Unannehmlichkeiten.

Ab dem 13.02.2016 verbesserte Betriebssituation auf der 3LänderBahn

Pressemitteilung Hessische Landesbahn GmbH
Frankfurt, 05. Februar 2016

Mit Ausnahme einiger Verbindungen auf der RB92 können alle Leistungen wieder vollständig bedient werden.

Wie die Hessische Landesbahn GmbH mitteilt, hat sich die Personalsituation im Bereich der 3LänderBahn zwischenzeitlich deutlich stabilisiert. Daher können mit Ausnahme der Linie RB92 Finnentrop – Olpe ab dem 13.02.2016 alle Linien ohne Einschränkungen gemäß Regelfahrplan bedient werden. Der Bahnverkehr auf den Linien RB29 Limburg(Lahn) – Siershahn und RB90 Limburg(Lahn) – Westerburg – Siegen kann dadurch bereits ab dem 13.02.2016 wieder vollständig gemäß Regelfahrplan bedient werden.

Für die Linie RB92 wird ab dem 13.02.2016 wieder ein eingeschränkter Bahnverkehr im 2-Stundentakt angeboten, der noch bis zum 04.03.2016 mit SEV-Bussen ebenfalls im 2-Stundentakt ergänzt wird. Damit steht den Fahrgästen zwischen Finnentop und Olpe ein stündliches Angebot zur Verfügung. Ab dem 05.03.2016 wird auch hier der fahrplanmäßige Bahnverkehr vollständig wieder aufgenommen.

Die Busse Finnentrop – Olpe verkehren nicht über Kraghammer und Listerscheid. Zur Bedienung dieser Ortschaften besteht in Attendorn Anschluss von/an einen Pendelbus aus Richtung/in Richtung Kraghammer und Listerscheid. Die Busse halten grundsätzlich am Bahnhof oder in Bahnhofsnähe mit Ausnahme von Eichhagen. Hier wird die Bushaltestelle „Eichhagen Ort“ bedient.

Die 3LänderBahn umfasst insgesamt die folgenden Linien:
RB29 Limburg(Lahn) – Siershahn, RB90 Limburg(Lahn) – Westerburg – Siegen, RB91 Siegen – Finnentrop (einzelne Fahrten), RB92 Finnentrop – Olpe, RB93 Betzdorf (Sieg) – Bad Berleburg, RB95 Dillenburg – Siegen und RB96 Betzdorf (Sieg) – Dillenburg.

Weitere Informationen sowie der Ersatzfahrplan für die Linie RB92 werden zeitnah unter www.hlb-online.de/service/aktuelles und www.dreilaenderbahn.de veröffentlicht.

Wir bitten für die entstehenden Unannehmlichkeiten um Entschuldigung.
Ihre Hessische Landesbahn GmbH

Information zur aktuellen Betriebslage im Netz der 3LänderBahn

Pressemitteilung Hessische Landesbahn GmbH
Frankfurt, 14. Januar 2016

Wie angekündigt, informiert die Hessische Landesbahn GmbH über die sich ab Montag, dem 18.01.2016, ergebenen Änderungen auf dem Netz der 3LänderBahn. Folgende Linien der 3LänderBahn werden gemäß Regelfahrplan bedient werden:

  • RB91 (die von der HLB durchgeführten Fahren zwischen Siegen – Finnentrop)
  • RB93 Betzdorf – Siegen – Bad Berleburg
  • RB95 Dillenburg – Siegen
  • RB96 Betzdorf – Dillenburg

Auch alle weiteren Linien der HLB in weiteren Netzen, insbesondere die RB 20/21, werden fahrplanmäßig bedient.

Die Linien RB29, RB90 und RB92 im Bereich der 3LänderBahn verkehren im Rahmen des notwendigen Ersatzkonzeptes, wie auch bereits zuvor angekündigt, ab dem 18.01.2016 nach einem geänderten mit den Aufgabenträgern abgestimmten Fahrplan. Folgende Maßnahmen werden im Einzelnen umgesetzt:

RB29 Limburg(Lahn) - Siershahn

  • Hier müssen täglich rund ein Drittel der Zugfahrten durch Busse (Schienenersatzverkehr SEV) ersetzt werden. Die übrigen Züge verkehren planmäßig.
  • Der Bahnhof Diez Ost kann leider von SEV-Bussen nicht bedient werden.
  • Die Abfahrt der SEV-Busse in Limburg(Lahn) erfolgt an der Haltestelle „Schienenersatzverkehr“ in der Eisenbahnstraße (nahe ZOB Süd; bitte Wegeleitung beachten).
  • Es befinden sich nicht alle Bushaltestellen in unmittelbarer Bahnhofsnähe.
  • Bitte beachten Sie, dass die Busse verlängerte Fahrzeiten benötigen und berücksichtigen Sie die längeren Reisezeiten bei Ihrer Reiseplanung.

 

RB90 Limburg(Lahn) - Westerburg – Siegen

  • Im Abschnitt Limburg(Lahn) – Westerburg wird ein kleiner Teil der Zugleistungen durch Busse ersetzt. Der übrige Teil der Strecke von Westerburg über Au nach Siegen wird regulär nach Regelfahrplan mit Zügen bedient.
  • Der Bahnhof „Diez Ost“ kann leider von SEV-Bussen nicht bedient werden.
  • Die Abfahrt der SEV-Busse in Limburg(Lahn) erfolgt an der Haltestelle „Schienenersatzverkehr“ in der Eisenbahnstraße (nahe ZOB Süd; bitte Wegeleitung beachten).
  • Es befinden sich nicht alle Bushaltestellen in unmittelbarer Bahnhofsnähe.
  • Bitte beachten Sie, dass die Busse verlängerte Fahrzeiten benötigen und berücksichtigen Sie die längeren Reisezeiten bei Ihrer Reiseplanung.

 

RB92 Finnentrop - Olpe

  • Hier muss leider der Zugverkehr zwischen Finnentrop und Olpe vom 18.01.2016 bis 12.02.2016 zunächst durch Busse ersetzt werden (Schienenersatzverkehr SEV).
  • Für den Schülerverkehr stehen zusätzliche Busse zur Verfügung, um die erhöhte Nachfrage abzudecken.
  • Gleichzeitig werden die Anschlüsse in Finnentrop auf die Regionalbuslinien sichergestellt.
  • Die Busse Finnentrop - Olpe halten nicht in Kraghammer und Listerscheid, ersatzweise besteht in Attendorn Anschluss von/an Zusatzbusse aus/nach Kraghammer und Listerscheid.
  • Die Busse halten grundsätzlich am Bahnhof oder in Bahnhofsnähe. Ausnahme bildet der Haltepunkt Eichhagen, hier wird ersatzweise die Bushaltestelle „Eichhagen Ort“ bedient.


Die Ersatzfahrpläne der Linien RB29, 90 und 92 gelten im Zeitraum vom 18.01.2016 bis zunächst 12.02.2016. Weitere Informationen sowie die Ersatzfahrpläne finden Sie unter www.hlb-online.de/service/aktuelles und www.dreilaenderbahn.de. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt werden die Ersatzfahrpläne auch in die DB-Reiseauskunft integriert; dies ist systembedingt aber nicht vor dem 22.01.2016 möglich.

Wir bitten für die entstehenden Unannehmlichkeiten um Entschuldigung.
Ihre Hessische Landesbahn GmbH

Gespräch zur aktuellen Betriebslage im Netz der 3LänderBahn

Pressemitteilung Hessische Landesbahn GmbH
Frankfurt, 08. Januar 2016

In einem Gespräch hat der Geschäftsführer der Hessischen Landesbahn GmbH, Veit Salzmann, am heutigen Freitag, 08.01.2016, die Situation im Netz der 3LänderBahn (v. a. auf den Linien RB29 Limburg (Lahn) – Siershahn, RB90 im Abschnitt Limburg (Lahn) – Westerburg – Altenkirchen (Ww), RB92 Finnentrop – Olpe, RB93 Betzdorf (Sieg) – Siegen – Bad Berleburg) sowie der Ländchesbahn (RB20 und RB21 Limburg (Lahn) – Wiesbaden Hbf) den zuständigen Aufgabenträgern, Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe, Zweckverband Schienenpersonennahverkehr sowie dem Rhein-Main Verkehrsverbund GmbH, erläutert.

Salzmann stellte dar, dass es seit Fahrplanwechsel am 13.12.2015 hier zu vermehrten Zugausfällen kam. Insgesamt wurden auf den Linien der 3LänderBahn durchschnittlich 97% der Fahrten im regulären Zugverkehr erbracht. Die ausgefallenen Züge konnten zu 40% durch Busse (Schienenersatzverkehr) ersetzt werden.

Die Ursachen für die Zugausfälle sind vielfältig:

  • Ein außergewöhnlich hoher Krankenstand während der Weihnachtszeit.
  • Die Gestaltung des neuen Fahrplankonzeptes hat mehr Zeit in Anspruch genommen als erwartet. Dieser Planungsfehler der HLB führte dazu, dass die zusätzlich benötigten Triebfahrzeugführer nicht mehr rechtzeitig eingestellt und ausgebildet werden konnten.

Leider konnten die Fahrgäste nicht immer rechtzeitig über Zugausfälle und Schienenersatzverkehre informiert werden.

Auch in der kommenden Woche vom 11.01.2016 – 17.01.2016 muss leider mit weiteren Zugausfällen gerechnet werden. Diese werden am Vorabend jeweils auf der Homepage der HLB unter Störungsmeldungen veröffentlicht. Gleichzeitig wird angezeigt, ob für die Fahrt ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingesetzt wird.

Um den Fahrgästen schnellstmöglich einen verlässlichen Fahrplan bieten zu können, wurde mit den Aufgabenträgern ein „Notfahrplan“ abgestimmt. Danach verkehren einige Linien ab Montag, 18.01.2016, nach einem geänderten Fahrplan bzw. im Schienenersatzverkehr, welcher voraussichtlich bis zum 28.03.2016 gültig bleibt. Diese Fahrpläne werden im Laufe der kommenden Woche unter Aktuelles veröffentlicht.

„Für die Unannehmlichkeiten bitten wir unsere Fahrgäste um Entschuldigung. Wir gehen davon aus, Ihnen mit den geplanten Maßnahmen schnellstmöglich wieder einen zuverlässigen Verkehr anzubieten“, erklärt Veit Salzmann, Geschäftsführer der Hessischen Landesbahn GmbH.

Gleis- und Bahnübergangsarbeiten sowie Schienenersatzverkehr zwischen Wehrheim und Neu Anspach auf der Linie RB15

Pressemitteilung Hessische Landesbahn GmbH
Frankfurt, 12. Oktober 2015

Am Sonntag den 15.11.2015 finden im Abschnitt Wehrheim – Neu Anspach ganztägige Gleisbau- und Bahnübergangsarbeiten statt, die bis Montagfrüh zum Betriebsbeginn andauern werden. Zusätzlich werden in den Nächten 12./13.11.2015, 13./14.11.2015, 16./17.11.2015 und 17./18.09.2015 jeweils im Zeitraum von 00:30 Uhr – 04:30 Uhr Vor- und Nacharbeiten durchgeführt.

Die Arbeiten finden im Bereich des Bahnüberganges Taunusstraße in Neu Anspach statt. Der Bahnübergang Taunusstraße wird vom 13.11.2015 ab 07:00 Uhr bis 18.11.2015 um 07:00 Uhr für Fußgänger, Radfahrer und den Straßenverkehr gesperrt. Ein Umleitung über die Bahnhofstraße und den Stabelsteiner Weg wird eingerichtet.

Aufgrund der Bauarbeiten werden am Sonntag den 15.11.2015 zwischen Wehrheim und Neu Anspach die Zugfahrten durch einen Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen ersetzt. Aufgrund des gegenüber den Zügen verminderten Platzangebotes kann in den Bussen leider keine Fahrradmitnahme garantiert werden.

Die bauausführenden Firmen sind angehalten, die Belästigungen durch Emissionen (Lärm, Geruch und Staub) so gering wie möglich zu halten. Dennoch werden Beeinträchtigungen nicht zu vermeiden sein, für die wir um Ihr Verständnis bitten.

Wir bitten alle Anwohner um Entschuldigung für die entstehenden Unannehmlichkeiten.

Baumaßnahmen auf der Linie RB12 Frankfurt-Höchst – Königstein

Pressemitteilung Hessische Landesbahn GmbH
Frankfurt, 10. August 2015

Im Rahmen von Gleisbauarbeiten der HLB Basis AG auf der Strecke Frankfurt-Höchst - Königstein kommt es in den Nächten vom 08.09. auf 09.09. und 09.09. auf 10.09.2015 jeweils im Zeitraum von 23:30 Uhr – 04:30 Uhr in den Abschnitten Frankfurt/Höchst – Frankfurt/Unterliederbach, Kelkheim/Hornau – Königstein/Schneidhain und Königstein/Schneidhain bis Königstein zu vereinzelten Ruhestörungen.

Weiterhin werden die Bahnübergänge „Hunsrückstraße“ in Unterliederbach in der Nacht vom 08.09. auf 09.09. und „Heuholweg“ in Königstein in der Nacht vom 09.09. auf 10.09.2015 jeweils für den Zeitraum von 20:00 Uhr – 05:00 Uhr für Fußgänger, Radfahrer und den Straßenverkehr gesperrt.

Die bauausführenden Firmen sind angehalten, die Belästigungen durch Emissionen (Lärm, Geruch und Staub) so gering wie möglich zu halten. Dennoch werden Beeinträchtigungen nicht zu vermeiden sein, für die wir um Ihr Verständnis bitten.

Wir bitten alle Anwohner um Entschuldigung für die entstehenden Unannehmlichkeiten.

Baumaßnahmen auf der Linie RB35 bis einschließlich 09.08.2015 verlängert

Pressemitteilung Hessische Landesbahn GmbH
Frankfurt, 05. August 2015

Die derzeitige Baumaßnahme der DB Netz AG zwischen Nieder-Ohmen und Reiskirchen, ursprünglich geplant vom 01.08. - 06.08.2015, ist bis einschließlich 09.08.2015 verlängert worden. Der Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen zwischen Nieder-Ohmen und Reiskirchen, ausgenommen Lehnheim, wird entsprechend bis einschließlich 09.08.2015 weitergefahren. Die Fahrten zwischen Lehnheim - Grünberg und Lehnheim - Mücke werden durch einen Taxitransfer ersetzt.

Aufgrund des gegenüber den Zügen verminderten Platzangebotes ist eine Fahrradmitnahme nicht möglich.

Baumaßnahmen auf der Linie RB35 zwischen Nieder-Ohmen und Reiskirchen

Pressemitteilung Hessische Landesbahn GmbH
Frankfurt, 24. Juli 2015

Aufgrund von Gleisbauarbeiten kommt es vom 01.08. - 06.08.2015 zwischen Nieder-Ohmen und Reiskirchen zu einer Streckensperrung.

Ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen zwischen Nieder-Ohmen und Reiskirchen, ausgenommen Lehnheim, ist eingerichtet. Die Fahrzeiten der Züge zwischen Nieder-Ohmen und Fulda wurden auf den Schienenersatzverkehr angepasst. Die Fahrten zwischen Lehnheim - Grünberg und Lehnheim - Mücke werden durch einen Taxitransfer ersetzt.

Aufgrund des gegenüber den Zügen verminderten Platzangebotes ist eine Fahrradmitnahme nicht möglich.

Baumaßnahmen auf der Linie RB15 Brandoberndorf - Friedrichsdorf

Pressemitteilung Hessische Landesbahn GmbH
Frankfurt, 15. Juni 2015

Aufgrund von Baumaßnahmen der HLB Basis AG vom 06.07. bis einschließlich 31.07.2015 im Bahnhof Usingen, im Streckenabschnitt Köppern – Saalburg sowie im Bahnhof Köppern kommt es an den Wochenenden 10.07. – 13.07., 17.07. – 20.07. und 24.07. – 27.07.2015 jeweils freitags von ca. 21:30 Uhr bis montagmorgens 04:30 Uhr zu Beeinträchtigungen im Zugverkehr. Im genannten Zeitraum werden zwischen Brandoberndorf und Friedrichsdorf die Zugfahrten durch einen Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen ersetzt. Zwischen Friedrichsdorf und Bad Homburg bitten wir die Fahrgäste, ersatzweise die S-Bahn Linie S5 zu benutzen. Von montagmorgens 04:30 Uhr bis freitags 21:30 Uhr verkehren die Züge der Linie RB15 planmäßig.

Bei der Reiseplanung muss mit verlängerten Fahrzeiten der Busse gerechnet werden! Die Ersatzhaltestellen des Schienenersatzverkehrs befinden sich nicht an allen Stationen in unmittelbarer Bahnsteignähe; die Wegeleitung an den Bahnsteigen sind hier zu beachten. Aufgrund des gegenüber den Zügen verminderten Platzangebotes kann leider keine Fahrradmitnahme garantiert werden. Der gesonderte Fahrplan wird in den Zügen rechtzeitig ausgelegt und auf der Website www.hlb-online.de und der DB Reiseauskunft veröffentlicht.

Die Arbeiten finden unter der Woche außerhalb des planmäßigen Zugverkehres nachts von 23:30 Uhr bis 04:30 Uhr und an den Wochenenden 10.07. – 13.07., 17.07. – 20.07. und 24.07. – 27.07.2015 jeweils freitags von 21:30 Uhr bis montags 04:30 Uhr statt. Im Abschnitt Köppern – Saalburg und im Bahnhof Usingen werden Gleiserneuerungen durchgeführt. Für die Dauer der Arbeiten an den Wochenenden sind die Bahnübergänge zwischen Köppern und Saalburg für Fußgänger, Radfahrer und den Straßenverkehr nicht passierbar.

Die bauausführenden Firmen sind angehalten, die Belästigungen durch Emissionen (Lärm, Geruch und Staub) so gering wie möglich zu halten. Dennoch werden Beeinträchtigungen nicht zu vermeiden sein, für die wir um Ihr Verständnis bitten.

Wir bitten alle Anwohner und Reisende um Entschuldigung für die entstehenden Unannehmlichkeiten.

Baumaßnahmen zwischen Bahnhof Butzbach und Butzbach Nord

Pressemitteilung Hessische Landesbahn GmbH
Frankfurt, 08. Juni 2015

In der Zeit vom 19.06. bis einschließlich 29.06.2015 finden umfangreiche Gleisbauarbeiten auf dem Verbindungsstück zwischen Bahnhof Butzbach (DB) und Butzbach Nord (HLB Basis AG) statt. Um Anlieger nicht mehrfach den Emissionen wie Lärm, Geruch und Staub auszusetzen, sind die Bauarbeiten auf den Zeitpunkt terminiert, während die Deutsche Bahn Arbeiten im Bahnhof Butzbach vornehmen wird.

Durch das Transportieren von aus- und einzubauenden Schwellen kommt es in diesem Zeitraum zwischen den Bahnübergängen Spülgasse und Holzheimer Straße zu mehreren Fahrten durch die eingesetzten Baufahrzeuge. Diese Arbeiten finden tagsüber zwischen 07:00 – 17:00 Uhr statt. Vereinzelt ist es möglich, dass die Bauarbeiten in die Nachtzeit verlegt werden müssen. Für die Dauer der Arbeiten sind die Bahnübergänge für Fußgänger, Radfahrer und den Straßenverkehr in der Regel passierbar. Jedoch werden die Bahnübergänge bei Fahrten der Baumaschinen durch das Personal der bauausführenden Firma kurzzeitig gesperrt.

Die bauausführenden Firmen sind angehalten, die Belästigungen durch Emissionen (Lärm, Geruch und Staub) so gering wie möglich zu halten. Dennoch werden Beeinträchtigungen nicht zu vermeiden sein, für die wir um Ihr Verständnis bitten.

Wir bitten alle Anwohner um Entschuldigung für die entstehenden Unannehmlichkeiten.

Baumaßnahmen auf der Linie RB12 Frankfurt-Höchst – Königstein

Pressemitteilung Hessische Landesbahn GmbH
Frankfurt, 28. April 2015

Aufgrund von Baumaßnahmen der HLB Basis AG im Bahnhof Königstein, zwischen Frankfurt-Höchst und Unterliederbach und zwischen Kelkheim-Hornau und Schneidhain kommt es vom 03.06. (ab 23:30 Uhr) – 08.06.2015 (bis 04:30 Uhr) und vom 12.06. (ab 23:30 Uhr) – 15.06.2015 (bis 04:30 Uhr) zu Beeinträchtigungen im Zugverkehr.

Zusätzlich werden in den Nächten 26.05. – 29.05., 01.06. – 03.06., 08.06. – 12.06. und 15.06. – 19.06. notwendige Vorbereitungs- und Restarbeiten jeweils zwischen 23:30 Uhr – 04:00 Uhr durchgeführt. Schwerpunkte der Arbeiten um das Wochenende 06./07.06. sind die Bereiche Frankfurt-Höchst – Unterliederbach sowie der Bereich zwischen Kelkheim-Hornau – Schneidhain und um das Wochenende 13./14.06. die Bahnhöfe Kelkheim-Hornau und Königstein.

Im genannten Zeitraum werden zwischen Frankfurt-Höchst und Königstein die Zugfahrten durch einen Schienenersatzverkehr (SEV) mit Omnibusse ersetzt. Zwischen Frankfurt-Höchst und Frankfurt Hbf wird gebeten, ersatzweise die S-Bahn Linien 1 und 2 zu benutzen oder die Linien SE10 und 20.

Bei der Reiseplanung muss mit verlängerten Fahrzeiten der Omnibusse gerechnet werden! Die Ersatzhaltestellen des Schienenersatzverkehres befinden sich nicht an allen Stationen in unmittelbarer Bahnsteignähe, die Wegeleitung an den Bahnsteigen sind hier zu beachten. Aufgrund des gegenüber den Zügen verminderten Platzangebotes kann leider keine Fahrradmitnahme garantiert werden. Der gesonderte Fahrplan wird in den Zügen rechtzeitig ausgelegt und auf der Website www.hlb-online.de veröffentlicht.

Die Bauarbeiten finden durchgehend ganztägig auch in der Nachtzeit statt. Die bauausführenden Firmen sind angehalten, die Belästigungen durch Emissionen (Lärm, Geruch und Staub) so gering wie möglich zu halten. Dennoch werden Beeinträchtigungen nicht zu vermeiden sein, für die wir um Ihr Verständnis bitten.

Wir bitten alle Anwohner und Reisende um Entschuldigung für die entstehenden Unannehmlichkeiten.

Baumaßnahmen auf der Linie RB 15 Brandoberndorf – Friedrichsdorf

Pressemitteilung Hessische Landesbahn GmbH
Frankfurt, 07. April 2015

Aufgrund von Baumaßnahmen der HLB Basis AG zwischen Friedrichdorf und Köppern kommt es vom 04.05. – 08.05.2015 in den Nächten von 21.30 Uhr – 04:30 Uhr zu Beeinträchtigungen im Zugverkehr.

Im genannten Zeitraum werden zwischen Wehrheim und Friedrichsdorf die Zugfahrten durch einen Schienenersatzverkehr (SEV) mit Omnibusse ersetzt. Zwischen Friedrichsdorf und Bad Homburg wird gebeten, ersatzweise die S-Bahn Linie 5 zu benutzen.

Bei der Reiseplanung muss mit verlängerten Fahrzeiten der Omnibusse gerechnet werden! Die Ersatzhaltestellen des Schienenersatzverkehres befinden sich nicht an allen Stationen in unmittelbarer Bahnsteignähe, die Wegeleitung an den Bahnsteigen sind hier zu beachten. Aufgrund des gegenüber den Zügen verminderten Platzangebotes kann leider keine Fahrradmitnahme garantiert werden. Weiterhin kann es zu kurzfristigen Abweichungen im Fahrzeugumlauf kommen, daher kann nicht gewährleistet werden, dass alle als barrierefrei gekennzeichneten Züge auch als solche verkehren. Der gesonderte Fahrplan wird in den Zügen rechtzeitig ausgelegt und wird auf der Website www.hlb-online.de veröffentlicht.

Es finden umfangreiche Gleisbauarbeiten auch im Bereich des Bahnüberganges Färberstraße statt. Der Bahnübergang Färberstraße wird in der Nacht vom 05.05. auf den 06.05.2015 komplett gesperrt. Wir führen hier Restarbeiten aus der letztjährigen Baumaßnahmen und den Nachhaltigkeitsstopfgang durch. Diese Arbeiten finden nur in der Nachtzeit statt. Für die Dauer der Arbeiten ist der Bahnübergang für Fußgänger/Radfahrer und den Straßenverkehr nicht passierbar. Die Bauarbeiten in den Nächten finden jeweils von 21:30 Uhr bis 04:30 Uhr statt. Betroffen hiervon sind die Nächte in der Zeit vom 04.05. auf 05.05. bis einschließlich 07.05. auf 08.05. 2015.

Die bauausführenden Firmen sind angehalten, die Belästigungen durch Emissionen (Lärm, Geruch und Staub) so gering wie möglich zu halten. Dennoch werden Beeinträchtigungen nicht zu vermeiden sein, für die wir um Ihr Verständnis bitten.

Wir bitten alle Anwohner und Reisende um Entschuldigung für die entstehenden Unannehmlichkeiten.

Kontakt
Susanne von Weyhe
Hessische Landesbahn GmbH
Pressesprecherin
Am Hauptbahnhof 18
60329 Frankfurt am Main

Telefon 069 242524 - 0
Fax 069 242524 - 9149
presse@hlb-online.de