Störungen
Aktuelles
Verbindungen

Unsere Werkstätten

Instandhaltung auf neuestem Stand

Für die Sicherheit und einen störungsfreien Betrieb sorgen die Mitarbeiter in unseren Werkstätten und Betriebshöfen, die sich mit viel Fachwissen und persönlichem Engagement für die Verkehrssicherheit und Verfügbarkeit der Fahrzeuge einsetzen. Die Ausstattung der Werkstätten mit Hebebockanlage, Gruben und Waschanlagen erlaubt es, nahezu alle Wartungsarbeiten schnell und reibungslos zu erledigen.

Die Hessische Landesbahn betreibt eigen geführte Werkstätten in Königstein, Hofheim, Butzbach, Kassel, Baunatal-Großenritte, Naumburg, Siegen und Frankfurt-Griesheim. Für das Teilnetz Südhessen-Untermain entsteht im Industriepark Kalle-Albert in Wiesbaden eine neue, moderne Schienenfahrzeugwerkstatt.

Bitte beachten Sie in dem Zusammenhang auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Vertragspartner.

Bus-Instandhaltung

In den Omnibuswerkstätten in Butzbach, Hofheim und Naumburg werden die Busse gewartet. Dies umfasst alle Arbeiten, die für die Instandhaltung und Reparatur eines Fahrzeuges durchzuführen sind. Die Werkstätten sind autorisiert, alle gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen wie z.B. Sicherheitsprüfung, Tachoprüfung, Bremsenuntersuchung und Abgasprüfung durchzuführen.

Triebfahrzeug-Instandhaltung

In Königstein, Siegen, Frankfurt-Griesheim, Butzbach und Baunatal-Großenritte betreibt die HLB eigen geführte Werkstätten für Schienenfahrzeuge und Loks und tragen somit durch kostengünstige und flexible Reparaturmöglichkeiten zur Wirtschaftlichkeit und Effizienz der Verkehre bei. Das Leistungsspektrum umfasst nahezu den gesamten Instandhaltungsbereich.

Radsatzbearbeitung

Externen Schienenverkehrsunternehmen bieten wir zusätzlich am Standort Kassel auch die Möglichkeit der Radsatzbearbeitung für Schienenfahrzeuge an. Die Bearbeitung erfolgt mit einer mobiturn der Firma Hegenscheidt.

Sie haben Interesse? 

Mit folgendem Dokument können Sie uns gerne beauftragen.
» ANZEIGEN

Datenblatt

Hallenlänge:90 m
Hallenbreite:
13 m
Hallenhöhe:8 m
Maschine:mobiturn (Hegenscheidt)
Bearbeitungsmaschine:
8,50 m
Nutzbare Länge:80 m
Hebeböcke:
16 (je Tonnen Tragfähigkeit)